Zur Zeit 3 Besucher online
mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter


 

 


Schule Am Steinberg
Burgstrasse 43
38259 Salzgitter
Tel. 05341-31742

Projekte


Schulmediation

Bereits im 2. Jahr können wir unseren Schülern ein neues Projekt an der Schule Am Steinberg anbieten.

Das Projekt „Schulmediation“ (Mediation = schlichten, vermitteln) soll dazu beitragen, in Schulen bei Schwierigkeiten oder Streit zwischen den Schülern einvernehmlich zu vermitteln.

Für diese Beratungstätigkeit wurden Mediatoren von Fachleuten ausgebildet und arbeiten ehrenamtlich. Die Tätigkeit ist absolut neutral und unabhängig – die Gespräche unterliegen der Schweigepflicht.

An unserer Schule können die Schülerinnen und Schüler diese Möglichkeit in Anspruch nehmen.

 

Jeden Dienstag von 10.45 Uhr bis 12 Uhr ist

Frau Pahl im „Raum der guten Lösungen – Die Insel“ anzutreffen.

 

 
Praxis gestalten - Brüche vermeiden

Im 2. Halbjahr dieses Schuljahres bauen wir unsere Kooperation mit dem Mütterzentrum Salzgitter-Bad noch weiter aus und starten mit einem Modellprojekt.

Das Projekt „Praxis gestalten-Brüche vermeiden“ dient dazu, unseren Schülern der 8. Klasse im Mütterzentrum Salzgitter-Bad als außerschulischem Lernort die Möglichkeit zu geben, die „reale“ Arbeitswelt kennen zu lernen.

Die Schüler können einmal in der Woche an einem Vormittag (6. Schulstunden) ausprobieren, welche Stärken und Schwächen sie haben. Dabei müssen sie sich in weitestgehend realen Arbeitssituationen beweisen. Dabei werden die Schülerinnen und Schüler durchgängig von pädagogischem Fachpersonal begleitet.

Die Zusammenarbeit zwischen Schule und Mütterzentrum soll effektiv und transparent gestaltet werden: Die Klassenlehrerin besucht monatlich ihre Schüler an ihrem Arbeitsplatz um die Arbeitsergebnisse und die erreichten Kompetenzen gemeinsam zu reflektieren. Im Gegenzug werden die Mitarbeiterinnen des Mütterzentrums an den thematisch entsprechenden Konferenzen und Dienstbesprechungen der Schule Am Steinberg teilnehmen.

Durch offene Nachmittagsangebote innerhalb des Projektes sollen auch die Eltern Einblick in die Tätigkeit ihrer Kinder gewinnen und das Projekt als hilfreich für deren weiteren Lebensweg erleben.

Durch die Teilnahme am Projekt verlieren die Schüler keinen Lernstoff, da das Projekt als Weiterführung der gleichzeitig stattfindenden Schülerfirma angesetzt ist. Die im Projekt erreichten Kompetenzen und Erfahrungen sind durch schulischen Unterricht derartig nicht erreichbar.

Die Teilnahme am Projekt ermöglicht es unserer Schule erstmals, die Wirkung eines außerschulischen Lernortes in diesem Umfang zu beobachten und auszuwerten. Zum Beispiel kann verglichen werden, was beruflich aus teilnehmenden und nicht teilnehmenden Schülern wird.

 

 
Gesundes Schulfrühstück

Gesunde Ernährung ist in unserer Schule sehr wichtig. Bereits in der Unterstufe (Klasse 2 bis 4) lernen wir, was zu einem gesunden Frühstück gehört. Wir Schülerinnen und Schüler der Drachenklasse  bereiten täglich selbst unser Frühstück zu, indem wir den Frühstückstisch erst mit Geschirr und dann mit Brot, Margarine und Aufschnitt decken. Damit das Frühstück auch gesund ist und bleibt, besteht es aus einer ausgewogenen und vollwertigen Ernährung. Dazu zählen fett- und zuckerarme Lebensmittel (ein bisschen Wurst und Käse), eiweißreiche Speisen (Quark und Frischkäse, aber auch Müsli mit Milch) und zuckerfreie Getränke (Sprudelwasser, Tee und Säfte). Das Obst und Gemüse schneiden wir jeden Tag neu, weil es frisch am besten schmeckt. Am liebten essen wir Äpfel, Salatgurken und Erdbeerjoghurt.

Auch den Abwasch nach dem Frühstück nehmen wir selbst vor. Manchmal ist es gar nicht so einfach sich abzuwechseln, weil jeder gern abwäscht oder den Tisch putzen möchte. Aber mittlerweile sind wir ein eingespieltes Team und wissen genau welche Lebensmittel in den Kühlschrank gehören, was zum Kompost gebracht werden muss und wie man auch in kurze Zeit einen großen Abwasch erledigt.

Durch das tägliche Miteinander beim Frühstück erfahren wir sowohl, was im Umgang mit Lebensmitteln, als auch im Umgang mit unseren Mitschülern wichtig ist. Zudem stärkt es unser Gemeinschaftsgefühl und fördert die Freude an der Schule.

Die Klassen der Unterstufe frühstücken täglich, die Klassen 5 und 6 einmal in der Woche. Hierbei bekommen wir seit langer Zeit Unterstützung von Frau Rothbrust, die einmal in der Woche mit der fünften Klasse ein gesundes Mittagessen zubereitet.

In den Oberstufenklassen gibt es ein gesundes Schulessen bei besonderen Anlässen, wie Geburtstagsfeiern oder Ferienbeginn. Da sich in den unteren Klassenräumen, in den Schulküchen und dem Kiosk zusätzlich Herdplatten und Öfen befinden, ist es uns ebenfalls möglich an besonderen Tagen oder Projekten mit allen Schülerinnen und Schülern warme Speisen zuzubereiten.

Unser Schulkiosk „MacSteinberger“ bietet in den Pausen ebenfalls Lebensmittel an, die einer gesunden Ernährung entsprechen. Dank einer großzügigen Spende können sogar in jeder großen Pause Obst- und Gemüsestücke umsonst bereitgestellt werden. Da greifen alle gern zu- manchmal auch die Lehrer... :-)

 
Projekt "Tischlein deck dich"

Das Projekt "Tischlein deck dich" des Mütterzentrums Salzgitter-Bad ist seitens unserer Schule ein freiwilliges Angebot, an dem Schülerinnen und Schüler unserer Unterstufe teilnehmen können. Die Schülerinnen und Schüler erhalten im Mütterzentrum die Möglichkeit, gemeinsam auch mit Kindern anderer Schulformen und Kulturen mittag zu essen. Sie bekommen eine gezielte Hausaufgabenbetreuung und erhalten Anregungen für eine sinnvolle Freizeitgestaltung. Es wird versucht, die Eltern in die Betreuung mit einzubeziehen. Durch die enge Zusammenarbeit zwischen Schule und Einrichtung werden nach den Richtlinien des Niedersächsischen Schulgesetzes " ... ihre Fähigkeiten zu einem eigenverantwortlich geführten Leben, ihre sozialen Fähigkeiten und ein aktives Freizeitverhalten ..." gefördert.

Das Projekt ist zunächst als Erweiterung der von der Stadt Salzgitter unterstützten Nachmittagsbetreuung im Mai 2009 gestartet. Im Sinne eines Ganztagsangebotes hat sich unsere Schule damit nach den Richtlinien des Niedersächsischen Schulgesetzes zu einem außerschulischen sozialen und kulturellen Umfeld geöffnet.